• Menschen beim Lernen
  • Ich will deutsch lernen
  • schreibende Hand

Alphabetisierung und Grundbildung

Funktionaler Analphabetismus verbaut Bildungschancen, blockiert berufliche Qualifizierung und verhindert Partizipation. Am 8. September 2015, dem Weltalphabetisierungstag, haben die Bundesbildungsministerin und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz die nationale Dekade für Alphabetisierung verkündet. Ziel ist es, die Zahl von 7,5 Millionen funktionalen Analphabetinnen und Analphabeten in Deutschland spürbar zu verringern.

Volkshochschulen führen seit Jahrzehnten den weitaus größten Teil der Kurse für erwachsene funktionale Analphabetinnen und Analphabeten durch. Auch der DVV engagiert sich seit langem für die Alphabetisierung und Grundbildung: als bildungspolitischer Akteur und mit Projekten, die Lehrmethoden entwickeln, die Qualifizierung der Lehrkräfte fördern und zeigen, wie mehr Menschen in ihren Sozialräumen fürs Lesen- und Schreibenlernen gewonnen werden können. Schwerpunkte sind u.a. der Aufbau lokaler und regionaler Netzwerke und multimediale Lernangebote für funktionale Analphabetinnen und Analphabeten mit Deutsch als Erst- oder Zweitsprache. Im Fokus stehen neben der Alphabetisierung auch andere Bereiche der Grundbildung: das elementare Rechnen, die Ökonomische Grundbildung und die Medienkompetenz. In der Alphabetisierungsdekade werden mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mehrere erfolgreiche Projekte fortgesetzt.

Logo DVV International
Logo telc
Logo Grimme Institut
Logo eaea Member