Bundesfachkonferenz Sprachen in Heidelberg: Änderungen im Tagungsprogramm!

Aufgrund der jüngsten Entwicklungen des Flüchtlingszulaufs und den damit verbundenen Herausforderungen für die Volkshochschulen haben wir beschlossen, das Programm der diesjährigen Bundesfachkonferenz Sprachen am 12./13. November 2015 in Heidelberg um das Thema Flüchtlinge zu erweitern.

So wird innerhalb des Rahmenprogramms der Konferenz eine Podiumsdiskussion zum Thema „(Sprachliche) Bildung für Geflüchtete – was ist notwendig, wie ist es umsetzbar?“ stattfinden. Hieran teilnehmen werden u. a. Petra Zwickert (Leiterin des Zentrums Migration und Soziales der Diakonie Deutschland), Michael Weiß (Leiter VHS Berlin Mitte) sowie Ulrich Aengenvoort (Direktor DVV). Zudem beziehen die Workshops 1, 3, 4, 8, 11, 15 und 18 die Zielgruppe der Asylsuchenden mit ein, um der großen Nachfrage nach Hilfestellung rund um das Thema „Sprachförderung für Flüchtlinge“ zu begegnen. Nähere Informationen dazu können Sie dem Programmflyer entnehmen.

Eine Anmeldung sowie die Umbuchung von Teilveranstaltungen ist noch bis einschl. 01.11.2015 möglich. Nutzen Sie dazu den folgenden Buchungslink

Ausrichter der Bundesfachkonferenz Sprachen ist der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) in Kooperation mit der telc gGmbH, der Volkshochschule Heidelberg und dem Bundesarbeitskreis Sprachen des DVV.

Logo DVV International
Logo telc
Logo Grimme Institut
Logo eaea Member