Projektsachbearbeitung (100 Prozent, TVöD 9a)

Bewerbungsfrist: 1. Juli 2018

Der Deutsche Volkshochschul-Verband führt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Projekt "Einstieg Deutsch" durch. Im Zentrum steht die Weiterleitung von Fördermitteln für die lokale Durchführung von niedrigschwelligen Lernangeboten für Flüchtlinge, die ihnen Orientierungs-, Artikulations- und Verständigungsmöglichkeiten für ihre unmittelbaren und wichtigsten Alltagsbelange vermitteln sollen.

Ab sofort und befristet bis maximal zum 31. Mai 2019 besetzen wir für dieses Projekt als Krankheitsvertretung die Stelle "Projektsachbearbeitung Einstieg Deutsch" (100 Prozent, TVöD 9a). Bitte bewerben Sie sich elektronisch mit einem Motivationsschreiben, Ihrem Lebenslauf im Europassformat und Ihren Zeugnissen. Es werden nur Dateien in PDF-Format akzeptiert.

Zur Stellenausschreibung 

Referent/in (80 Prozent, TVöD 13)

Bewerbungsfrist: 1. Juli 2018

Für unser Projekt "Förderung von außerschulischen Maßnahmen - talentCAMPus mit begleitender Elternbildung" (Förderphase 2) besetzen wir zum nächstmöglichen Termin für die Dauer der Mutterschutzfristen und einer evtl. anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin die Stelle einer Referentin (TVöD 13, 80 Prozent).

Der talentCAMPus ist ein Konzept der kulturellen Bildung für 9- bis 18-jährige Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Milieus. Ihre Stärken und Talente zu fördern, ist Ziel der Ferienbildungsmaßnahmen, die von Volkshochschulen in lokalen Bündnissen für Bildung sozialraumnah geplant und durchgeführt werden. In diesem Jahr startete das Projekt in eine zweite Förderphase im Rahmen des Programms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung".

Bewerben Sie sich bitte elektronisch mit einem Motivationsschreiben, Ihrem aktuellen Lebenslauf im Europassformat sowie Ihren Zeugnissen unter Angabe des Stichwortes "talentCAMPus". Es werden nur Dateien im PDF-Format akzeptiert.

Zur Stellenausschreibung


Logo DVV International
Logo telc
Logo Grimme Institut
Logo eaea Member